Mechanischer Wundschutz in der Mundhöhle

Wunden nach Reihenextraktionen oder Schleimhaut- und Bindegewebeentnahme neigen aufgrund Ihrer großen Angriffsfläche in der Mundhöhle zu postoperativen Beschwerden wie Schmerzen und Knochen- oder Schleimhautentzündungen.

Neben blutstabilisierenden Maßnahmen kann eine Verbandplatte (Abdeckplatte, Nachblutungsplatte, Bluterplatte, engl.: cradle) als ein starrer Kompressionsverband aus Kunststoff als mechanischer Schutz von Wunden dienen. In der Zahnmedizin gilt die Verbandplatte als ein seit Jahrzehnten bewährtes Verfahren zur Wundabdeckung bei Patienten mit Blutgerinnungsstörungen.

Zahnarzt Hennef - Zahnfleischbehandlung

Wann ist ein mechanischer Wundschutz zahnmedizinisch empfehlenswert?

  • Störung der Blutgerinnung
  • Neigung zur Nachblutung
  • Großen Wunden nach Extraktion
  • Nach Schleimhaut- oder Bindegewebeentnahme
  • Nach Knochenaufbauten

Für wen ist dies sinnvoll?

  • Für Patienten, die zu postoperativen Schmerzen neigen
  • Für Patienten, die zu postoperativen Entzündungen neigen
  • Für Patienten, die eine komplikationslose Wundheilung wünschen
  • Für Patienten, die Ihre Wunde beim Essen schützen wollen
  • Für Patienten, die den Erfolg des Behandlungsergebnisses fördern wollen

Wie sieht der Behandlungsablauf aus?

  • Abformung des Kiefers
    • vor der Operation
    • während der Operation
  • Modellherstellung
  • Anfertigung einer klaren Verbandplatte aus stabilem Kunststoff
    • im Tiefziehverfahren
    • ohne Klammern
    • einschnappend an der Restbezahnung
  • Zahnärztliche Operation ggf. mit blutstabilisierenden Maßnahmen
  • Direkteingliederung der Verbandplatte
  • Herausnehmbar während der Mund- und Wundreinigung

Welche Vorteile hat die Verbandplatte?

  • Mechanischer Schutz der Wunde gegen Druckbelastung während des Kauens
  • Geringeres Nachblutungsrisiko
  • Geringeres Entzündungsrisiko

Welche Nachteile hat die Verbandplatte?

Die aus Kunststoff gefertigte Platte ist hart. Sie wird in der Regel vor der Operation für Sie angefertigt und entspricht nicht zu 100% der Situation nach der Operation. Daraus können sich folgende Nachteile ergeben, die aber schnell beseitigt werden können:

  • Druckstelle
  • Einengung des Zungenraums
  • Im Oberkiefer Beeinträchtigung des Geschmacksempfindens

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten liegen bei etwa 195,00 € pro Kiefer.

Haben Sie weitere Fragen zum mechanischen Wundschutz?

Zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Ihr Zahnarzt in Hennef freut sich auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf!

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Zahnarzt-Termin: