Alternative zu einem Implantat

Moderner Zahnersatz muss viele Funktionen erfüllen: Er soll angenehm zu tragen sein, natürlich aussehen und auch beim Essen und Sprechen an Ort und Stelle bleiben. Weil Implantate diesen Anforderungen gerecht werden, werden mittlerweile mehr als eine Millionen pro Jahr gesetzt. Doch in manchen Fällen ist eine Implantation nicht möglich, da der Patient noch zu jung ist, den chirurgischen Eingriff scheut oder die anatomische Situation ungünstig ist. Dann fragen sich die Betroffenen, welche hochwertigen Alternativen es gibt?

Zahnarzt Hennef - Alternative zum Implantat
Es muss nicht immer ein Implantat sein. Es gibt viele hochwertige Alternativen.

Welche hochwertige Alternativen bieten sich zum Implantat?

1.Klebebrücke (Marylandbrücke)

Maryland KlebebrückeUnter einer Klebebrücke (Adhäsivbrücke), auch Marylandbrücke genannt, versteht man eine festsitzende Brücke als Zahnersatz, die mittels eines Befestigungskunststoffs an die säuregeätzte Schmelzoberfläche von Pfeilerzähnen geklebt wird. Sie besteht zahnfarben aus Keramik oder Zirkonium-oxid. Der Vorteil der Klebebrücke besteht in der Schonung des Nachbarzahnes, der nur minimalst im nicht-sichtbaren Bereich angeschliffen wird. Pfeiler- und ersetzter Zahn passen perfekt in Form und Farbe zueinander.

2. Konventionelle Brücke

Zahnersatz BrückeUnter einer Brücke versteht man in der Zahnmedizin einen festsitzenden Zahnersatz, der seine Abstützung ausschließlich auf Zähnen, Zahnwurzeln oder Zahnimplantaten – auch Pfeiler genannt – findet. Die Bezeichnung Brücke stammt daher, da diese Form des Zahnersatzes eine oder mehrere Zahnlücken durch künstliche Zähne überbrückt . Die Brücke wird über Ihre Brückenankerfestsitzend unddauerhaft auf die Pfeilerzähne zementiert.Der Nachteil besteht darin, dass die Pfeilerzähne für die Aufnahme zirkulär beschliffen, also verletzt werden, um der Brücke ausreichenden Halt zu verschaffen. Heutzutage können kleine Brücken gänzlich zahnfarben hergestellt werden, um eine optimalen ästhetischen Effekt zu erzielen.

3. Teleskopbrücke

Zahnersatz - TeleskopprotheseUnter einem Teleskop versteht man in der Zahnmedizin eine Doppelkrone. Die Innenkrone ist fest auf demnatürlichen Zahn zementiert und die exakt auf diese Innenkrone passende Außenkrone in Form eines Zahnes fest mit dem herausnehmbaren Zahnersatz verbunden. Die Teleskopbrücke kann mehrere Zähne ersetzen und ist daher für größere Zahnlücken geeignet. Obwohl dieser Zahnersatz herausnehmbar konzipiert ist, bleibt er immer, Tag und Nacht, fest im Mund und wird nur zur Reinigung der natürlichen Zähne und des Zahnersatzes herausgenommen. Also kein Zahnersatz im Glas. Zu einer Teleskopbrücke wird immer dann geraten, wenn nur wenige Zähne oder große Lücken vorhanden sind oder die Wertigkeit der Zähne auf lange Sicht fraglich ist. Die Teleskopbrücke hatviele Vorteile:

  • Ideal im zahnfleisch-erkrankten Restgebiss
  • Ästhetisch anspruchsvoll
  • kaufunktionell hochwertig
  • Obwohl herausnehmbarfest im Mund verankert
  • Sehr gute Pflegemöglichkeit
  • Bei Zahnverlust erweiterbar und muss nicht erneuert werden

4. Teilprothese

Zahnersatz - TeilprotheseHerausnehmbare Teilprothesen kommen dann zum Einsatz, wenn der Patient so viele Zähne verloren hat, dass er nicht mehr mit festsitzendem Zahnersatz versorgt werden kann. Es bestehe dann nicht genügend Verankerungsmöglichkeiten für eine festsitzende Brücke. Meist sind bereits viele wichtige Zähne in einem Kiefer verloren gegangen und die Teilprothese dient meist zur Wiederherstellung der Funktionen des bereits ausgeprägt geschädigten Lückengebisses. Schwerwiegende Schäden wie Zahnwanderungen, Zahnkippungen oder Zahnengstand sind häufig zusätzlich vorhanden. Zahnbetterkrankungen kommen regelhaft vor. Kiefer und Schleimhäute sind oft von Knochenabbau und Schleimhautveränderungen betroffen. Kiefergelenk und Muskulatur können zusätzlich in Mitleidenschaft gezogen sein. Man unterscheidet folgende Arten von Teilprothesen:

  • Kunststoffprothesen
  • Klammerprothesen
  • Modellgussprothesen
  • Geschiebeprothesen
  • Stegprothesen
  • Teleskopprothesen
  • Coverdenture-Prothesen

Abhängig von der individuellen Situation treffen wir mit Ihnen die Wahl für Ihre richtige Prothese.

4. Vollprothese

Zahnersatz - TotalprotheseEine Total- oder Vollprothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz, der eingesetzt werden wird, wenn entweder im Ober- oder Unterkiefer oder in beiden Kiefern keine Zähne mehr vorhanden sind. Ziel der Behandlung ist die kaufunktionelle, ästhetische und phonetische Rehabilitation des zahnlosen Patienten.

Haben Sie noch Fragen zu Implantat-Alternativen?

Zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Ihr Zahnarzt in Hennef freut sich auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf!

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Zahnarzt-Termin: