Vollnarkose

Die Allgemein- oder Vollnarkose beim Zahnarzt ermöglicht dem Patienten schwere, umfangreiche und unangenehme Zahnbehandlungen angst- und schmerzfrei zu überstehen. Der Patient wird mittels Narkosemitteln in einen tiefschlafähnlichen Zustand versetzt.

Zahnarzt Hennef - Vollnarkose
Eine Vollnarkose wird z.B. sehr häufig bei der Entfernung von Weisheitszähnen eingesetzt.

Wann ist eine Vollnarkose sinnvoll?

  • Für Angstpatienten
  • Patienten, die eine Phobie gegen alles Zahnärztliche haben: Geruch, Instrumente, Geräusche
  • Aufwändige oder lange Operationen an Zähnen, Wurzeln oder Kiefer: Implantationen, Knochenaufbauten, Kieferhöhlenoperationen
  • Entfernung von Weisheitszähnen
  • Allergien gegen lokale Betäubungsmittel
  • Lokale Betäubungsmittel wirken nicht tief genug
  • Unruhige Patienten
  • Geistig behinderte Patienten

Für wen ist eine Vollnarkose nicht geeignet?

  • Für Patienten, die eine zahnärztliche Behandlung unter lokaler Betäubung tolerieren
  • Für Patienten mit schwerwiegenden Vorerkrankungen
  • Für Patienten mit chronischen Erkrankungen (wie bezüglich der Lunge, Herz, Leber, Schilddrüse, Gehirn oder dem Blut)
  • Für Schwangere
  • Für Patienten mit Unverträglichkeiten und Allergien gegen Anästhetika

Bestehen für eine Vollnarkose bestimmte Risiken, die ein Ausschlusskriterium darstellen, kann dennoch z. B. eine Lokalanästhesie möglich sein, um das Problem des Schmerzempfindens zu lösen.

Welche Risiken hat eine Vollnarkose?

  • Beatmungsprobleme
  • die maligne Hyperthermie (Muskelerkrankung) durch Narkosegase
  • allergische Reaktionen
  • Herzkreislaufstörungen
  • Störungen der Hirnfunktionen und Gedächtnisleistung

Das Risiko nicht mehr aufzuwachen und während der Zahnbehandlung zu sterben ist extrem gering, jedoch nie hundertprozentig ausgeschlossen.

Wer führt die Vollnarkose in der zahnärztlichen Praxis Dr.Bialluch durch?

Seit Jahren arbeiten wir erfolgreich mit dem Anästhesieteam Dr. Volker Keppler aus Bonn.

Wieviel kostet eine Vollnarkose?

Die Kosten für eine Vollnarkose beim Zahnarzt müssen Patienten sehr häufig selbst bezahlen. Diese können mehrere Hundert Euro betragen. Die genaue Kostenhöhe hängt individuell meist von Faktoren, wie Art und Umfang der Zahnbehandlung, Voruntersuchungen, Narkoseverfahren, den eingesetzten Mitteln, Behandlungsdauer, Zahnarzt sowie den Kosten des Anästhesisten ab.

Haben Sie noch Fragen zur Vollnarkose?

Zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Ihr Zahnarzt in Hennef freut sich auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf!

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Zahnarzt-Termin: